Radarwarnertest 2013

12 Geräte im Radarwarnertest
Anfang des Jahres 2013 hat eine kleine Gruppe von www.radarforum.at 12 verschiedene Radarwarngeräte getestet und in einem Testbericht zusammengefasst. Es wurden sowohl Festeinbaugeräte als auch mobile Warner im Radarwarnertest verglichen.
Radarwarnertest 2013
Die Testfahrten wurden an einer stationären Radarbox und unter identischen Bedinungen durchgeführt. Schnell zeigte sich im Test welche Geräte in Österreich etwas taugen und welche nicht. Gerade in Österreich, wo Radarmessungen von hinten durchgeführt werden und das Heck fotografiert wird, benötigt man hochwertige Radarwarner die die Radarsignale rechtzeitig erfassen. Zudem wird ein Radargerät (Multanova 6F) eingesetzt, das mit einer sehr schwachen Sendeleistung abstrahlt.

Zusätzlich zu diesem Radarwarnertest ist Ihnen auch noch unsere Entscheidungshilfe bei der Auswahl Ihres Radarwarngerätes behilflich.

Testbericht und Ergebnisse
Hier finden Sie die Auswertungen von den Testfahrten und die Testsieger:

Radarwarnertest Tag2 Durchschnitt Radarwarnertest Tag1 Durchschnitt

Shadow-Stealth Produkte als Testsieger!
Als deutlicher Sieger des Radarwarnertest 2013 hebte sich der Stealth3-basic und Shadow3-basic von der breiten Masse ab. Der Stealth3-basic ist somit ein absolutes Preis/Leistungswunder.

Mobile Radarwarner im Vergleich
Bei den portablen Radarwarngeräten konnte der Escort 9500ix Euro den Vergleichstest gewinnen. Auch die zustätzlichen Features wie K- und Ka-Band-Segmentierung, GPS-Warnung, updatefähig per USB usw. sprechen für den Escort 9500ix Euro als mobilen Radarwarner.